Bleibt mir mein Endresultat erhalten?

Dazu zunächst einmal ein ganz klares „Ja“!

Bezogen auf die transplantierten Haare trifft diese Aussage zu. Es kann jedoch keine Garantie für die Haare gegeben werden, welche vor der Eigenhaartransplantation eventuell noch an den ausgedünnten Stellen vorhanden sind. Aber die „umverpflanzten“ Haare bleiben Ihnen erhalten. Und dies begründet sich so:

Die aus dem Spendergebiet gewonnenen Haare (aus dem Haarkranz/dem Donorgebiet) sind gegenüber dem Haarausfall verursachenden DHT (dem Hormon Dihydrotestosteron) unempfindlich, alleine deswegen bleibt ja ein Haarkranz trotz Vorliegens einer androgenetischen Alopezie bestehen. Werden nun Haare aus diesem Haarkranz verwendet, um sie an anderer Stelle einzupflanzen, dann behalten sie ihre genetischen Vorgaben (die Unempfindlichkeit) auch an ihrem neuen Standort bei. Sie werden dort weiterwachsen und nicht dem erblich bedingten Haarausfall zum Opfer fallen.