Was sollte ich vor meiner anstehenden Eigenhaarverpflanzung beachten?

Wenn die Zeit gekommen ist und Ihre Haartransplantation (Eigenhaarverpflanzung) unmittelbar bevorsteht, sollten Sie einige Dinge beherzigen:

  • Bitte verzichten Sie ab etwa 4-5 Tage vor dem Behandlungstermin auf jeglichen Alkoholkonsum und am Operationstage bitte auch auf Kaffee
  • Gönnen Sie sich ausreichende Ruhephasen und gehen Sie daher früh zu Bett, um die Behandlung ausgeruht antreten zu können
  • Ab 7 Tagen vor der Operation verzichten Sie bitte auf Nahrungsergänzungsmittel und/oder Trink-Vitamine, in welchen Vitamin B und/oder E enthalten ist
  • Tragen Sie bequeme Kleidung am Behandlungstag. Zum Beispiel ein Hemd, so dass die Oberbekleidung zum An-/Ausziehen nicht über den Kopf gezogen werden muss
  • Alle Schmerzmittel/Medikamente, welche Acetylsalicylsäure enthalten, dürfen ab 10 Tagen vor der Behandlung nicht mehr konsumiert werden. Gleiches gilt auch für jegliche Art von Aufputsch- und/oder Betäubungsmittel
  • Haben Sie regelmäßig ärztlich verordnete Medikamente einzunehmen, dann informieren Sie Ihren Haarchirurgen bitte unbedingt im Voraus darüber
  • Wurden Ihnen Medikamente gegen Blutgerinnungsstörungen verordnet (Cumarin-haltig/z.B. Marcumar), so muss auch das vor der Behandlung bekannt gegeben und Rücksprache mit Ihrem behandelnden Hausarzt gehalten werden
  • Verwenden Sie minoxidilhaltige Mittel gegen Haarausfall (Regaine, Regain, Rogaine, Lipoxidil), dann setzen Sie mit dieser Behandlung bitte ab 7 Tagen vor der Haartransplantation aus
  • Mittel gegen Haarausfall, welche auf dem Arzneistoff Finasterid basieren (Propecia, Proscar), dürfen durchgehend eingenommen werden