Werde ich während und eventuell nach der Eigenhaartransplantation Schmerzen haben?

Machen Sie sich bitte keine Sorgen! Sie erhalten vor der Haarentnahme im Haarkranz (Donorgebiet) eine lokale Betäubung. Ebenso später vor der Einpflanzung der entnommenen Haare (Grafts) im Empfangsgebiet. Die Einstiche selber sind sehr gut auszuhalten, hier wird mit besonderer Vorsicht und viel Erfahrung vorgegangen. Es kann jedoch zum Abend/zur Nacht ein zunächst unangenehmer Wundschmerz auftreten. Dieser lässt sich allerdings durch Einsatz eines leichten Schmerzmittels sehr gut bewältigen. Ab folgenden Morgen wird in der Regel kein oder nur noch ganz unterschwellig ein wirklich ganz leicht störendes Gefühl wahrgenommen.

Es ist verständlich, dass man als Patient aufgeregt und vielleicht auch etwas nervös ist angesichts einer anstehenden Haarverpflanzung. Es hat sich bewährt, sich weit im Voraus mittels entsprechender Übungen anzueignen, wie man bei Bedarf zur inneren Ruhe und Entspannung gelangen kann. Dies kann Ihnen helfen, sich während der Behandlung gelassen zu fühlen.