Haartransplantation Frauen

Haartransplantation Geheimratsecken und hohe Haarlinie Frauen

Resultat einer Eigenhaar-OP der Geheimratsecken und hohen Haarlinie

Eine Haartransplantation und chirurgische Haarverdichtung für Frauen: Volleres Haar → so geht’s und das sind die Kosten!

Auch Frauen können erblichen Haarausfall haben. Bei dem Gedanke an eine Glatze, verbinden viele Menschen vor allem damit einen Mann. Jedoch ist auch das weibliche Geschlecht immer öfter von erblich bedingtem (androgenetischem) Haarausfall betroffen. Viele leiden sehr unter der Folgen von erblichem Haarausfall, denn wohl kaum eine Frau möchte sich mit einer lichter werdenden Frisur/Haarsituation oder immer grösser werdenden Geheimratsecken zufriedengeben. Lesen Sie hier wie eine Haartransplantation für volleres Haar sorgen, Ecken und selbst eine hohe Stirn beseitigen kann und welche Kosten für einen Eingriff anfallen. 

Haarausfall beim weiblichen Geschlecht im Allgemeinen

Frau mit Haarausfall und lichter werdenden Haaren im Mittelscheitel vor und nach einer Haarverdichtung mittels Haartransplantation

Frau mit Haarausfall und lichter werdenden Haaren im Mittelscheitel vor und nach einer Haarverdichtung mittels einer Eigenhaartransplantation

Haarausfall hat meist erbliche Gründe, wenn auch die Ursachen in einer Krankheit liegen können (z.B. Diabetis, Schilddrüsenkrankheiten etc.) oder hormonelle Veränderungen. Als Folge werden Haare oftmals dünner und fallen auch aus – „lichten“ sich, wie auch FOCUS berichtet.

Die Ausfallmuster bewegen sich allerdings eher nach dem „Ludwig-Verlauf“ (Ludwig-Skala). Die ersten Anzeichen zeigen sich daher zumeist in der Scheitelregion, oberhalb der Ohren oder aber an Ausdünnungen am Stirn-Haaransatz. Oftmals kann auch eine Behandlung mit Medikamenten helfen, wie wird z.B. von Dermatologen gerne der Wirkstoff Minoxidil verschrieben. Wird damit keine Wirkung erzielt, darf man sich Hilfe durch eine Haarverpflanzung versprechen! Hierbei wird unter etwas anderen Gesichtspunkten geplant und vorgegangen, vielfach führen hier unter anderem vergleichsweise größere Haardichten zum optimalsten ästhetischen Ergebnis. Jedoch können die Ergebnisse ebenso überzeugen, wie auch bei Männern.

Die Gründe für Haarausfall sind übrigens sehr vielschichtig und es sind bedarf oftmals einer detektiven Vorgehensweise, um überhaupt den echten Ursachen auch tatsächlich auf den Grund zu kommen.

Einige Ursachen in der Übersicht:

  • Erkrankungen der Haut
  • Eisenmangel
  • Probleme mit der Schilddrüse
  • Eine Schwangerschaft
  • Psychischer Stress
  • Medikamenteneinnahme
  • hormonelle Veränderungen

Warum entscheiden sich immer mehr Frauen für eine Eigenhaar-Transplantation und chirurgische Haarverdichtung?

Gerade für das weibliche Geschlecht ist Ästhetik oftmals ein wichtiger Punkt. Einen ganz wichtiger Faktor für attraktives Aussehen spielen dabei aber kräftige und volle Haare. Schöne volle Haare stehen zudem für Weiblichkeit. Mit den Haaren gehen allerdings auch häufig ein Stück Weiblichkeit und Attraktivität verloren, was der häufigste Grund ist warum eine Eigenhaarverpflanzung in Erwägung gezogen wird.

Die gute Nachricht:

Natürlich können sich auch Frauen einer Haar-OP und chirurgischen Haarverdichtung unterziehen, wie beispielsweise Heute Österreich über die Haar-OP von Kim Gloss berichtet. Voraussetzung dazu: Die gesicherte Diagnose für das Vorliegen einer androgenetischen Alopezie (erblich bedingter Haarausfall, AGA).

Eine Haartransplantation als chirurgische Haarverdichtung, oder auf komplett kahles Gebiet wie bei einer Frau die Haarlinie tiefer legen zu lassen oder eine Transplantation in die Geheimratsecken

Liegt die gesicherte Diagnose für das Vorliegen einer androgentischen Alopezie vor und ist zudem ein ausreichend mit Haaren bewachsener Haarkranz/Donor vorhanden, dann steht einer Eigenhaar-Transplantation auch beim weiblichen Geschlecht nichts mehr im Wege.

Bei einer Haarverpflanzung werden Haarfollikel verpflanzt, entweder in bestehende lichter gewordene Bereiche zur Haarverdichtung, oder aber auf komplett kahles Gebiet wie z.B. in die Geheimratsecken, oder um eine Haarlinie tiefer zu legen und eine hohe Stirn zu verkleinern.

Dabei nutzt man das Hintergrundwissen das die Haarfollikel im festen Haarkranz gegenüber den schädlichen männlichen Hormonen resistent sind (auch bei Frauen) und somit die umverpflanzten Haare auch auf dem neuen Gebiet diese Unempfindlichkeit behalten und niemals mehr ausfallen. Die neuen Haaren wachsen demnach für immer und fallen nicht mehr aus (vorausgesetzt man erleidet nicht irgendwann eine Krankheit und in Folge dessen Haarausfall, oder wie Haarausfall durch Medikamenteneinnahme etc.).

Beispiel einer chirurgischen Haarverdichtung

Beispiel einer Haartransplantation bei einer Frau als Haarverdichtung von Dr. Bijan Feriduni: Links vor und rechts nach der Verpflanzung

Beispiel einer Haar-OP bei einer Frau als Haarverdichtung von Dr. Bijan Feriduni: Links vor und rechts nach der Transplantation

Beispiel einer Auffüllung der Ecken

Haartransplantation Frauen Frau Geheimratsecken

1010 Grafts in die Geheimratsecken zur Auffüllung und Verdichtung Dr. Mwamba

Hohe Stirn: Stirn-Verkleinerungen und vorziehen der höheren Haarlinie durch eine Transplantation

Sollten Sie als Frau jedoch gar nicht an Haarausfall leiden und beispielsweise „nur“ eine zu hohe Stirn durch Herabsetzen der Haarlinie mittels einer Haarverpflanzung umsetzen wollen, dann kommt das natürlich ebenso infrage.

Frauen können also nicht nur durch eine Eigenhaar-OP zu einem tieferen Haaransatz und mehr Haarvolumen gelangen, sondern sie verbuchen darüber hinaus auch den Vorteil für sich, dass der Status einer Vollglatze in der Regel nicht vorkommt und daher zumeist erheblich höhere Dichten erreicht werden können.

Hohe Stirn Beispiel: Kombination Chirurgischer Stirn-Verkleinerung/Reduktion mit anschliessender Streifen-OP mit 1790 Grafts

Hohe Stirn Frauen: Beispiel einer Kombination chirurgischer Stirn-Verkleinerung mit anschliessender Streifen Haartransplantation mit 1790 Grafts - Ansicht von vorne

Hohe Stirn bei Frauen: Beispiel einer Kombination chirurgischer Stirn-Verkleinerung mit anschliessender Streifen OP mit 1790 Grafts – Ansicht von vorne


Hohe Stirn bei einer Frau: Beispiel einer Kombination chirurgischer Stirn-Verkleinerung mit anschliessender Streifen Haartransplantation mit 1790 Grafts - Ansicht von links

Hohe Stirn: Beispiel einer Kombination chirurgischer Stirn-Verkleinerung mit anschliessender Streifen Haarverpflanzung mit 1790 Grafts – Ansicht von links

Kosten und Preise einer Eigenhaartransplantation hängen auch bei der Frau von der Fläche und Graftanzahl ab

Letztendlich hängen auch bei der Frau die Kosten und Preise neben der jeweiligen Technik (ob > FUE , oder ob > FUT (Streifen-OP) und der jeweiligen Klinik, auch von der nötigen Graftanzahl ab und die Graftanzahl ist unter anderem von folgenden Punkten abhängig:

  • Welche Ziele habe ich mir für die Eigenhaar-Transplantation gesetzt?
  • Wie hoch/tief soll meine neue Haarlinie angelegt sein?
  • Wie groß ist die Fläche, die neue Haare erhalten soll? Handelt es sich nur um Geheimratsecken, oder um die Tieferlegung einer kompletten Haarlinie oder gar die Verdichtung von grösseren Gebieten?
  • Welche Dichte soll erreicht werden?

Die genaue Anzahl der Grafts, welche „umverpflanzt“ werden sollen, hängen zudem ab:

  • Von den Eigenschaften des Donorhaares (Haarkranz). Sprich von der Dichte des “Haarkranzes”, dem Haarschaftdurchmesser, der Haarfarbe (dem Kontrast zwischen Kopfhaut und Haar) und ob lockiges, welliges oder glattes Haar vorliegt.

Kosten Beispiele pro Graft je Transplantations-Technik

Kosten bei FUT (Streifen & FUI) – abhängig von Land und Graftanzahl:

Ab 1,80 Euro pro Graft in Ländern wie der Zypern, Türkei, sonst bis 3,50 Euro pro Graft

Preise bei FUE (FUE & FUI) – abhängig von Land und Graftanzahl:

Ab 1,95 Euro pro Graft in Ländern wie auf Zypern, Türkei, sonst bis 5 Euro pro Graft pro Graft

Hier gehts zum ausführlichen Beitrag über die Kosten einer HT.

Weitere Resultats-Beispiele bei Frauen

Vorher Nachher Bilder

Haartransplantation Frauen Vorher Nachher

1696 Grafts in die Haarlinie und Geheimratsecken von Dr. Feriduni


Haartransplantation Frauen Vorher Nachher

1800 Grafts Dr. Heitmann


Haartransplantation Frauen Vorher Nachher

2500 Grafts Dr. Heitmann


Haartransplantation Frauen Vorher Nachher

4650 Grafts Dr. Feriduni


Haartransplantation Frauen Vorher Nachher

1000 Grafts Dr. Mwamba

Vorher Nachher Videos

Erstes Beispiel einer Frau mit hoher Stirn und 1800 Grafts von der Hairlineclinic in Ankara/Türkei https://www.fue-hlc.com

Zweites Beispiel, bei welchem einer Patientin 1982 Transplantate in die Haarlinie und hohe Stirn transplantiert wurden  von Dr. Bijan Feriduni

Drittes Beispiel eine Transplantation von 2044 Grafts in die hohe Stirn von Hairclinic Feriduni www.feriduni.com

Viertes Beispiel einer Verpflanzung bei einer afrikanischen Patientin mit hoher Stirn und 2744 Transplantaten von Dr. Patrick Mwamba

Fünftes Beispiel: Diese Patientin lässt sich von  www.hattingenhair.com insgesamt 1715 Grafts verpflanzen.

Beratung

Leiden Sie als Frau ebenso an erblichem Haarausfall, haben den Wunsch sich Haare transplantieren/verpflanzen zu lassen und haben Interesse an einer Beratung, dann lesen Sie gerne Beratung für Haarverpflanzung – Hinweise.